Frohe Weihnacht und einen guten Rutsch wünscht das Bündnis für Bernau

20151204_191249 (2)

Ein Weihnachtsgeschenk vom Bundesverfassungsgericht und alle guten Wünsche an euch.

Liebe Bündnisfreunde,
im Juni 2013 haben wir die erste Dienstagsdemonstration organisiert, im November 2013 haben wir das Bündnis gegründet, nun haben wir gesiegt. Das höchste deutsche Gericht hat uns Recht gegeben. Gerechtigkeit muss erkämpft werden, sie ist noch nie geschenkt worden. Jeder von uns hat an seinem Platz mitgewirkt und sich gemüht.
Das aber ist ein Kapitel, welches wahrscheinlich nie ganz geschlossen wird. Wir werden weiter Partner der Bürgerinitiative Panke Finow sein und wachen, dass die Menschen in Bernau und angeschlossenen Gemeinden nicht auf die eine oder andere Art erneut unrecht Zahlvolk sind.
Und die Fraktion, wie auch die Mitglieder im Vorstand haben in dieser Wahlperiode ein großes Repertoire an Aufgaben vor sich. Die Verkehrsinfrastruktur in der Stadt, den Gesundheitsstandort weiter zu entwickeln, die Abgabenlast für die Bürger niedrig halten, Altlasten beiseite räumen, den Zuzug meistern und weiteren Mittelstand ansiedeln. Und, und, und, ja liebe Freunde wir haben einiges vor und wir haben uns unseren Platz in der Stadt erkämpft. Blicken wir zurück zur letzten Kommunalwahl, so ist unser Resümee so schlecht nicht. Ein Ortsteil bildet sich gerade, der Panke Park wird von uns in der Entwicklung vorangetrieben und Bernau ist auf einem tollen Weg. Wir haben einen Bürgermeister mit dem alle Probleme besprochen werden können und dessen Stadtpolitik transparent und progressiv ist. Und wir haben das rote Monopol in Bernau gebrochen. Farbe und Vielfalt greifen Raum und die Krusten fallen vom Rathaus ab.
Ich wünsche euch allen eine frohe und gesegnete Weihnacht und einen gesunden Start in ein glückliches neues Jahr 2016.
Für den Vorstand und die Fraktion wünsche ich euch alles Gute, Andreas